NEU ! buddhaTango – Tango Dancing Meditation

_MG_8863_AS_450px_web

Tango Argentino – Tanz, Meditation, Ausdruck

Tango Argentino ist Achtsamkeit im jedem Moment, bei jeder Bewegung, bei jeder Begegnung. Tanzen im Einklang mit sich, dem Partner und der Musik

Meistens versuchen wir beim Tanzen, die Schritte und Figuren richtig zu machen, richtig zu führen oder zu folgen. Wenn wir aber Tango im „Zen–Mind“ tanzen, ist all das nicht mehr so wichtig.

Haltung, Flexibilität, Entspannung

buddhaTango besteht aus zahlreichen Übungen, die fließend und ohne Unterbrechungen oder rhythmisch im Takt der Tango Musik durchgeführt werden. Dabei schult sich Konzentration und Aufmerksamkeit auf kleinste Details der Körperhaltung und Bewegung ohne Anstrengung.

buddhaTango ist ein Muskelkräftigungstraining, wirkt unterstützend auf die Flexibilität des Körpers, entspannt und verbessert das allgemeine Wohlbefinden – Voraussetzung auch für kraftvolles, leidenschaftiches Tango-Tanzen in sinnlicher Umarmung..

Auch Tanzen ist Meditation … ob man sich bewegt oder nicht, der Körper bleibt immer in Frieden. (nach: Shodoka)

Tango als getanzte Meditation führt – vergleichbar dem Tai-Chi – zu wahrnehmender Präsenz, spiritueller Geisteshaltung und entspannter, gelöster Bewegung.

Wir sind einfach da, ohne Ansprüche, ganz präsent im gegenwärtigen Moment, offen und empfänglich mit allen Sinnen, nehmen wahr was uns vom Partner anmutet, erleben das freie Fließen der Bewegung, werden selbst Musik und Tanz.

Tango-Meditation kombiniert das Beste beider Welten. Tanguer@s und Meditations-Geübte erleben gleichermaßen einen neuen, ungewohnten Zugang zu ihren Künsten, unterstützt von ausgewählter neuerer Tango-Musik. Auch wer in beidem noch unerfahren ist, kann unbefangen diesen Weg der Tango-Tanz-Mediation erkunden.

mehr über Tango & Zen >>>>

Der Kurs ist für Singles und Paare geeignet, für Anfänger und für bereits Vertraute mit Tango und/oder Meditation. Teilnehmende mit Einschränkungen in Beweglichkeit, Sehen oder Hören ect. sind herzlich willkommen. Der workshop versteht sich auch als Beitrag zur gesellschaftlichen Inclusion.

Info & Anmeldung