Archiv alt

Veranstaltungen Archiv 2006 – 2010
Gerne informieren wir Sie über Entwicklungen und Veranstaltungen zum Thema „Schlüsselkompetenz Integratives Entscheiden“: Hier können Sie unseren Newsletter bestellen

Eine Auswahl aus unserem Veranstaltungsarchiv finden Sie hier:

29.+30. 09. 2010 „Selbstorganisation und Zeitmanagement“RTEmagicC_Sonova.pngRTEmagicC_Phonak.png
Seminar in Stäffa/Zürichsee
Sechs Säulen – Sieben Schritte. Seminar für Fachkräfte der PHONAK/SONOVA.

Sommer 2010 Coaching im Urlaub – „Später einmal…doch später ist jetzt“.RTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Berufliche Projekte entwickeln in der Spät- und Nachberuflichen Lebensphase Bodensee, Deutschland. Termine auf Anfrage Kontakt
Nicht jeder möchte oder kann gegen Ende der „regulären“ Berufstätigkeit einfach aufhören, will vielmehr kürzer treten, sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen; endlich Projekte entwickeln oder Tätigkeiten übernehmen, von denen man bislang nur träumte. Diese Umstellungen in eine realistische, konstruktive Projektplanung überzuführen, ist das Thema dieses Urlaubsseminars.

31. 04. 2010 Entscheidungsverantwortung im ManagementRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Vortrag in Frankfurt. Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse… Kontakt

30. 04. 2010 Entscheidungsverantwortung im ManagementRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Vortrag in Berlin

26. 04. 2010 Können wir frei entscheiden?RTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Neuropsychologisches Erkenntnisse und praktische Konsequenzen, Vortrag in Basel. Kontakt

25.+26. 03. 2010 „Selbstorganisation und Zeitmanagement“RTEmagicC_Sonova.pngRTEmagicC_Phonak.png
Seminar in Stäffa/Zürichsee
Sechs Säulen – Sieben Schritte. Seminar für Fachkräfte der PHONAK/SONOVA.

19.-21. 03. 2010 „Der Fahrplan zu guten Entscheidungen“RTEmagicC_Junge_Erwachsene_03.gif
Seminar in St. Ulrich bei Freiburg, in Kooperation mit der Fachstelle junge Erwachsene Freiburg

09.11.2009 Entscheidungsverantwortung im ManagementRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Vortrag in Frankfurt. Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse… Kontakt

21.05.2009 Shared Decision MakingRTEmagicC_forum_logo_01.gif
Patientenführung und entscheidungsorientierte Kommunikation in ganzheitlich ausgerichteter Prävention und Behandlung, Fachvortrag in Düsseldorf für Heilberufe.

20 + 21.09.2009 Entscheiden? Entscheiden! – Kompaktseminar in BerlinRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Wer gut und kompetent entscheiden will, braucht die richtige Strategie.
Voraussetzung für inspirierende und langfristig tragfähige Entscheidungen ist die Entwicklung hoher Entscheidungskompetenz: Entscheidungskompetenz ist erlernbar und trainierbar….

01.06.2009 Entscheidungskompetenz-TrainingRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Training und Praxis der Entscheidungskunst, Seminar in Freiburg

19.11.-04.12.2009 Tango tanzen bis 100RTEmagicC_siq_md.gif
Arbeitsklausur für Fachkräfte in La Palma / Isla Canaria. Kontakt

22.+23.06.2009 Entscheidungskompetenz in der Führung – kreative und ganzheitliche Entscheidungs- und ProblemlösungstechnikenRTEmagicP_logo_ZFU
Komplexität handhaben – kompetent entscheiden
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …
DecisionMaking® in Kooperation mit International Business School ZfU, Seminar in Thalwihl/Zürich – Schweiz

20.-27.05.2009 Coaching im Urlaub – „Später einmal…doch später ist jetzt“.RTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Berufliche Projekte entwickeln in der Spät- und Nachberuflichen Lebensphase, Lecce, Apulien
Nicht jeder möchte oder kann gegen Ende der „regulären“ Berufstätigkeit einfach aufhören, will vielmehr kürzer treten, sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen; endlich Projekte entwickeln oder Tätigkeiten übernehmen, von denen man bislang nur träumte. Diese Umstellungen in eine realistische, konstruktive Projektplanung überzuführen, ist das Thema dieses Urlaubsseminars.

06.-08.03.2009 Entscheiden? Entscheiden! Oder der Fahrplan zu guten EntscheidungenRTEmagicC_Junge_Erwachsene_03.gif
DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation mit dem Erzbischöflichen Seelsorgeamt, Fachstelle Junge Erwachsene.

Im Leben Sinn, persönliches Wachstum, Erfüllung und Gelingen zu erfahren und die dafür notwendigen Entscheidungen zu treffen, sind die zentralen Themen dieses Kompakt-Seminars.

St. Ulrich / Schwarzwald

12.02.2009 Entscheidungskompetenz für FührungskräfteRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Vortrag in Berlin. Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse … Kontakt

28.+29.10.2008 Seminar „Time Management“RTEmagicC_Sonova.pngRTEmagicC_Phonak.png
„Leistungseffizienz durch Selbstkompetenz – Zeitplanung und Besprechungsmanagement.“
Für Führungskräfte und Experten der PHONAK/SONOVA
Downloads für Teilnehmende…

06.+07.10.2008 Führen durch EntscheidenRTEmagicP_logo_ZFU
Seminar; DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation International Business School ZfU, Thalwihl/Zürich – Schweiz
Innovativ führen in komplexen Entscheidungssituationen
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …

20.06.2008 Entscheiden? Entscheiden!RTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Kompaktseminar in München
Wer gut und kompetent entscheiden will, braucht die richtige Strategie.
Voraussetzung für inspirierende und langfristig tragfähige Entscheidungen ist die Entwicklung hoher Entscheidungskompetenz: Entscheidungskompetenz ist erlernbar und trainierbar.

7.6.+8.6.2008 Therapie leiten – den Patienten führenRTEmagicC_VOD.gif
Psychosomatik und Kommunikation für Körpertherapeuten (Psychotherapeuten, Osteopathen, Masseure) Seminar vom Umgang mit „Quasselstrippen“, „Schweigern“, „Querulanten“, „Zeiträubern“, „hochsensiblen“ und „kooperativen“ Patienten.

Manche Patienten „nerven einfach“. Entweder sie „quasseln uns voll“ und „hindern uns am arbeiten“, oder sie schweigen sich aus und kommunizieren nicht angemessen, sodass wir wie im Nebel stochern und nicht vorankommen mit der Behandlung. Oft genug gehen wir als Therapeut fachlich-methodisch oder schematisch vor, weil wir den Patienten „nicht richtig orten“ können und somit ausschließlich auf unser „fachliches Rüstzeug“ angewiesen sind. In beiden Fällen…
Veranstaltungsort: Bernkastel

07.-14.05.2008 Coaching im Urlaub – „Später einmal…doch später ist jetzt“.RTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Berufliche Projekte entwickeln in der Spät- und Nachberuflichen Lebensphase
Korfu, Griechenland
Nicht jeder möchte oder kann gegen Ende der „regulären“ Berufstätigkeit einfach aufhören, will vielmehr kürzer treten, sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen; endlich Projekte entwickeln oder Tätigkeiten übernehmen, von denen man bislang nur träumte. Diese Umstellungen in eine realistische, konstruktive Projektplanung überzuführen, ist das Thema dieses Urlaubsseminars.

07.+08.04.2008 Entscheidungskompetenz in der Führung – kreative und RTEmagicP_logo_ZFUganzheitliche Entscheidungs- und Problemlösungstechniken
Seminar; DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation International Business School ZfU, Thalwihl/Zürich – Schweiz
Komplexität handhaben – kompetent entscheiden,
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …

21.-28.03.2008 (Osterwoche) Coaching im Urlaub – „Später einmal…doch später ist jetzt“.RTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Berufliche Projekte entwickeln in der Spät- und Nachberuflichen Lebensphase
Kanarische Inseln
Nicht jeder möchte oder kann gegen Ende der „regulären“ Berufstätigkeit einfach aufhören. Mancher will rechtzeitig kürzer treten, sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen; endlich Wissen und Können weitergeben, Projekte entwickeln oder Tätigkeiten übernehmen, von denen man bislang nur träumte. Diese Umstellungen in eine realistische, konstruktive Projektplanung überzuführen, ist das Thema dieses Urlaubsseminars.

10.03.2008 Können wir frei entscheiden?RTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Neuropsychologische Erkenntnisse und praktische Konsequenzen, Vortrag in Düsseldorf.

23.02.2008 Seinen Entscheidertyp kennenRTEmagicC_Lux_Wort.jpg
Konferenz „Gut entscheiden – Mit Herz und Verstand“ – „Laut Dr. Kuno Jungkind ist bei jungen Menschen vor allem Flexibilität gefragt…“
Artikel aus „Luxemburger Wort – Die Junge Seite“ – Download

20.+21.02.2008 Gut entscheiden, mit Herz und VerstandRTEmagicC_Lisel_Logo.jpg
Vortrag und Fachtagung für Begleiter junger Menschen in Entscheidungsprozessen; DecisionMaking® in Kooperation mit LISEL und dem Erziehungsministerium und CVX – Luxemburg „Op de grëngen Zweig kommen“ Methoden zur Erhöhung der Entscheidungssicherheit.

15.-17.02.2008 Entscheiden? Entscheiden! Oder der Fahrplan zu guten EntscheidungenRTEmagicC_Junge_Erwachsene_03.gif
DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation mit dem Erzbischöflichen Seelsorgeamt, Fachstelle Junge Erwachsene.
Im Leben Sinn, persönliches Wachstum, Erfüllung und Gelingen zu erfahren und die dafür notwendigen Entscheidungen zu treffen, sind die zentralen Themen dieses Kompakt-SeminarsDownloads für Seminarteilnehmer
St. Ulrich / Schwarzwald
Zu den weiteren Angeboten im Bereich Empowerment/Soziales Engagement

9.2+10.2.2008 Therapie leiten – den Patienten führenRTEmagicC_VOD.gif
Psychosomatik und Kommunikation für Körpertherapeuten (Psychotherapeuten, Osteopathen, Masseure) Seminar vom Umgang mit „Quasselstrippen“, „Schweigern“, „Querulanten“, „Zeiträubern“, „hochsensiblen“ und „kooperativen“ Patienten.

Manche Patienten „nerven einfach“. Entweder sie „quasseln uns voll“ und „hindern uns am arbeiten“, oder sie schweigen sich aus und kommunizieren nicht angemessen, sodass wir wie im Nebel stochern und nicht vorankommen mit der Behandlung. Oft genug gehen wir als Therapeut fachlich-methodisch oder schematisch vor, weil wir den Patienten „nicht richtig orten“ können und somit ausschließlich auf unser „fachliches Rüstzeug“ angewiesen sind. In beiden Fällen…
Veranstaltungsort: Bernkastel

04.02.2008 Berufsentscheidung=Lebensentscheidung?RTEmagicC_BA_und_Career_Center.gif
Vortrag mit Diskussion, Decision Making in Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit KG I, Hörsaal 1023.
Die Entscheidung für eine berufliche Laufbahn hat heute einen anderen Stellenwert als noch für die Elterngeneration. Sich für den „richtigen Beruf“ entscheiden – das kann nicht mehr bedeuten,
lebenslänglich festgelegt zu sein; darf aber auch nicht mehr mit Erwartungen an lebenslängliche Laufbahnsicherheit verknüpft werden. Dennoch ist die Entscheidung über den beruflichen Erst- oder Wieder-Einstieg nach wie vor eine wichtige Weichenstellung. Doch wonach soll man sich dabei richten? Soll rationales Kalkül einen leiten, soll man seinen Träumen folgen, soll man „aus dem Bauch heraus“ oder ganz pragmatisch und nüchtern entscheiden?

Der Vortrag gibt grundsätzliche Orientierung und praktische Anhaltspunkte für Berufseinsteiger und Berufswechsler. Donwloads für Teilnehmende…

21.01.2008 Entscheidungen zwischen Wollen und SollenRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Psychologie und Praxis der Entscheidungskunst, Vortrag in Bern.

01.02.2008 Entscheidungskompetenz – Schlüsselqualifikation der ZukunftRTEmagicC_LOGO_decision.jpg
Vortrag in Berlin – Info

Okt. 2007 „Lebens und Berufspraxis reflektieren und in RTEmagicC_Logo_Seniorenstudium.jpgneuen Kontexten vermitteln“ –RTEmagicC_logo-ph.jpg
Ressourcen persönlicher und gesellschaftlicher Zukunftsorientierung Seminar WS2007/2008, Pädagogische Hochschule – University of Education – Freiburg Zentrum für Weiterbildung und Hochschuldidaktik/Seniorenstudium.

In den spät- und nachberuflichen Lebensphasen stellt sich den „Jungen Alten“ die Aufgabe, ihre Lebenserfahrungen und Kompetenzen an nachfolgende Generationen zu vermitteln – als Aufgabe persönlicher, beruflicher und gesellschaftlicher Zukunftsorientierung… zu Teilnehmer-Meinungen – Flyer

08.10.2007 Körperorientierte Psychosomatik und Kommunikation in der osteopathischen Behandlung

Osteopathen berühren und bewegen ihre Patienten mit den Händen – körperlich wie seelisch. Für Sie muss Psychosomatik daher „handgreiflich“ sein, muss vom Verständnis der körperlichen Vorgänge ausgehen und in die emotionale Dimension hineinreichen (Link zu Text Psychosomatik)… Psychosomatisches Wissen darf daher nicht einfach kognitiv-psychologisch sein.

Mehr erfahren Sie in unserem Forum für Integrative Kommunikation

In Kooperation mit dem Verband der Osteopathen Deutschland e.V. Veranstaltungsort Wiesbaden/Schlangenbad

12.-19.12.2007
Entscheidungs-Kompetenztraining, Workshop auf den Kanarischen Inseln

Veranstaltungsort und weitere Termine auf Anfrage

info@decision-making

Tel. 0761-290 99 93

12.+13.11.2007
Entscheidungskompetenz in der Führung – kreative und ganzheitliche Entscheidungs- und Problemlösungstechniken

Seminar; DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation International Business School ZfU, Thalwihl/Zürich – Schweiz
Komplexität handhaben – kompetent entscheiden,
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …

02.-04.11.2007
Seminar: Zeit – Leistung – Kommunikation effizient gestalten:
Im Zentrum die Persönlichkeit

Eine klare und entschiedene Einstellung zu diesen betrieblichen Grundfaktoren erfordert gekonntes Selbstmanagement. Voraussetzungen dafür ist Kompetenz und Flexibilität im Problemlösen und Entscheiden.

Im Tagesgeschäft muss oft unter unsicheren Voraussetzungen entschieden und
gehandelt werden: unzureichende Informationen, Zeitdruck und Unkenntnis möglicher Konsequenzen machen es schwer, Entscheidungen zu treffen und dafür die Verantwortung zu übernehmen.

Wer jedoch im Spannungsfeld von Vorgaben und Einschränkungen, Leistungserwartungen und Verantwortlichkeiten, Vorgaben und Einschränkungen die vorhandenen Entscheidungs- und Handlungs-Spielräume konsequent wahrzunehmen und effizient zu gestalten weiß, hat den Joker in der Hand.

Leistungseffizienz setzt stimmige Zeitgestaltung, präzise betriebliche Kommunikation und ergebnisorientiertes Arbeiten voraus. Die Werkzeuge dazu müssen einem jedoch gut in der Hand liegen.

Deshalb ist hohe Kompetenz in Selbstmanagement und Zeitgestaltung, betrieblicher Kommunikation und Sitzungsmanagement, in Problemlösungs- und Entscheidungs-Kompetenz so wichtig.

Unsere Decision-Making Seminare legen dafür die Grundlagen.

Ab Okt. 2007
Subjektive Ausgangspunkte des Studiums der Gesundheitspädagogik

Seminar WS2007/2008 , Pädagogische Hochschule – University of Education – Freiburg.

Die Studierenden explorieren und reflektieren die eigene Gesundheitsbiographie: Welches subjektive Vorverständnis / subjektive Theorie bringen die Studierenden mit zu den Begriffen Gesundheit, Krankheit? Wie haben sie Gesundheit und Krankheit in ihrem Leben / Ihrer Familie bislang erlebt? Diese subjektiven Vorstellungen werden dann vor dem Hintergrund von Ansätzen, Theorien, Definitionen aus der wissenschaftlichen Literatur gespiegelt – z.B. Salutogenese nach Antonovky. – Testimonials

Zum Download von Curriculum Bachelor-Studiengang Gesundheitspädagogik (Link zu Curriculum)

15.+18.10.2007
„Junges Alter – Hohes Alter. Neue Perspektiven im 3. Lebensalter und kluge Entscheidungen für ein hohes Alter.“

Was man mit 50, 60 oder 70 für sich selbst und für die hochbetagten Eltern bedenken und entscheiden muss.

In Kooperation mit der Akademie der Älteren Generation, Offenburg

15. Oktober 2007 Achern/Schwarzwald, Josefshaus, Kronengasse 12,

18. Oktober 2007 Offenburg/Baden, Gemeindesaal Dreifaltigkeits- Pfarrei, Am Feuerbach 44

24.09.2007
Entscheidungskompetenz für Führungskräfte

Vortrag in Zürich – Achtung: Termin verlegt auf Februar 2008

Komplexität handhaben – kompetent entscheiden,
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …

23.07.2007
Entscheiden? Entscheiden!

Kompaktseminar in Frankfurt, 495 €

Wer gut und kompetent entscheiden will, braucht die richtige Strategie.
Voraussetzung für inspirierende und langfristig tragfähige Entscheidungen ist die Entwicklung hoher Entscheidungskompetenz: Entscheidungskompetenz ist erlernbar und trainierbar….

25.06.2007
Entscheiden? Entscheiden!

Kompaktseminar in München

Wer gut und kompetent entscheiden will, braucht die richtige Strategie.
Voraussetzung für inspirierende und langfristig tragfähige Entscheidungen ist die Entwicklung hoher Entscheidungskompetenz: Entscheidungskompetenz ist erlernbar und trainierbar….

14.+15.06.2007
Entscheidungskompetenz für Führungskräfte

Seminar; DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation International Business School ZfU, Thalwihl/Zürich – Schweiz
Komplexität handhaben – kompetent entscheiden,
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …

21.05.2007
Shared Decision Making

Patientenführung und entscheidungsorientierte Kommunikation in ganzheitlich ausgerichteter Prävention und Behandlung, Vortrag in Salzburg

05.05.2007
Berufsentscheidung=Lebensentscheidung?

Vortrag mit Diskussion, KG III, Hörsaal 3043

Die Entscheidung für eine berufliche Laufbahn hat heute einen anderen Stellenwert als noch für die Elterngeneration. Sich für den „richtigen Beruf“ entscheiden – das kann nicht mehr bedeuten, lebenslänglich festgelegt zu sein; darf aber auch nicht mehr mit Erwartungen an lebenslängliche Laufbahnsicherheit verknüpft werden. Dennoch ist die Entscheidung über den beruflichen Erst- oder Wieder-Einstieg nach wie vor eine wichtige Weichenstellung. Doch wonach soll man sich dabei richten? Soll rationales Kalkül einen leiten, soll man seinen Träumen folgen, soll man „aus dem Bauch heraus“ oder ganz pragmatisch und nüchtern entscheiden?

Der Vortrag gibt grundsätzliche Orientierung und praktische Anhaltspunkte für Berufseinsteiger und Berufswechsler.

23.04.2007
Entscheidungskompetenz-Training

Training und Praxis der Entscheidungskunst, Seminar in Freiburg, 495 €

26.03.2007
Können wir frei entscheiden?

Neuropsychologische Erkenntnisse und praktische Konsequenzen, Vortrag in Köln

02.03.2007
Patientenzentrierte Kommunikation in der Naturheilkundlichen Praxis – Die Software zum wirtschaftlichen Erfolg

Forum Integrative Kommunikation in Kooperation mit Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren e.V.(http://www.zaen.de/)
Workshop im Rahmen der Weiterbildungswoche Naturheilverfahren in Freudenstadt, 9.00 – 12.30 Uhr
Ärztliche Dialogfähigkeit entscheidet neben fachlichem Können über den Praxiserfolg – auch in wirtschaftlicher Hinsicht. In Bewegung, Aktion und Reflexion wird dieses Seminar angemessene dialogische Kommunikation erfahrbar machen.

Bitte Bereitschaft mitbringen, sich – körperlich und emotional – zu bewegen und be­rühren zu lassen.

01.03.2007
Ordnungstherapie – Führung des Patienten

Forum Integrative Kommunikation in Kooperation mit Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren e.V.
Vortrag im Rahmen der Weiterbildungswoche Naturheilverfahren – Kurs 1, Freudenstadt, 18.30 – 19.15 Uhr
Um zwischen Chaos und Strukturierung, zwischen verordnendem „So sollt Ihr leben“ und partnerschaftlichem „Shared Decision Making“ den Patienten – somatisch wie psychisch – angemessen leiten zu können, dazu ist spezielle kommunikative Kompetenz notwendig.

26.02.2007
Entscheidungen zwischen Wollen und Sollen

Psychologie und Praxis der Entscheidungskunst, Vortrag in Stuttgart

10.+11.02.2007
Psychosomatische und kommunikative Kompetenz in der osteopathischen Behandlung

Psychosomatik für Osteopathen muss „handgreiflich“ sein, weil sie ihre Patienten mit Händen berühren und bewegen. Für sie muss psychosomatisches Wissen vom Verständnis der körperlichen Vorgänge ausgehen und in die emotionale Dimension hineinreichen….

In Kooperation mit dem Verband der Osteopathen Deutschalnd e.V. Veranstaltungsort und -zeit auf Anfrage

02.+03.02.2007
Wissen, wo’s langgeht – Mit Entschiedenheit zielgerichtet studieren

Workshop Decision Making Dr. Jungkind® in Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit – Career Center, Freiburg; Ort: Universität Freiburg
Sinnvoll und zielgerichtet studieren, mit der Gewissheit das Richtige zu tun und im Studium seiner „Berufung“ näher zu kommen …

Zu den weiteren Angeboten im Bereich Empowerment/Soziales Engagement

26.- 28.01.2007
Entscheiden? Entscheiden! Oder der Fahrplan zu guten Entscheidungen

DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation mit dem Erzbischöflichen Seelsorgeamt, Fachstelle Junge Erwachsene.
Im Leben Sinn, persönliches Wachstum, Erfüllung und Gelingen zu erfahren und die dafür notwendigen Entscheidungen zu treffen, sind die zentralen Themen dieses Kompakt-Seminars

Zu den weiteren Angeboten im Bereich Empowerment/Soziales Engagement

22.01.2007
Wissen, wo’s langgeht – Mit Entschiedenheit zielgerichtet studieren

DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit – Career Center, Freiburg. Vortrag mit zugehörigem Workshop am 2.+3.2.2006, Universität Freiburg, Hörsaal 1221, Kollegiengebäude 1, 20.15 Uhr
Sinnvoll und zielgerichtet studieren (Link zu Programm Flyer), mit der Gewissheit das Richtige zu tun und im Studium seiner „Berufung“ näher zu kommen – das ist das zentrale Thema von Erlebnis-Vortrag und Intensiv Workshop …

13.+20.12.2006
Entscheidungs – Kompetenztraining, Workshop auf den Kanarischen Inseln

Weitere Informationen auf Anfrage

09.+10.12.2006
Entscheiden? Entscheiden!

Kompaktseminar in Basel – Zeit und Ort auf Anfrage

Wer gut und kompetent entscheiden will, braucht die richtige Strategie.
Voraussetzung für inspirierende und langfristig tragfähige Entscheidungen ist die Entwicklung hoher Entscheidungskompetenz: Entscheidungskompetenz ist erlernbar und trainierbar….

27.+28.11.2006
Entscheidungskompetenz für Führungskräfte

Seminar; DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation mit International Business School ZfU, Thalwihl/Zürich – Schweiz
Komplexität handhaben – kompetent entscheiden,
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …

20.11.2006
„Entscheidungskompetenz – Schlüsselqualifikation der Zukunft“

Vortrag in Frankfurt
Veranstaltungsort und -zeit auf Anfrage

18.11.2006
Weiterbildungsreihe „Praxiskommunikation und Psychosomatische Kompetenz“

Körperorientierte Psychosomatik für Physio- und Körpertherapeuten aller Fachrichtungen (Link zu FIK 1.3)
Seminar für Physio- und Körpertherapeuten und alle Heilmittelerbringer, Freiburg/Bad Krozingen, 10-17 Uhr, Veranstaltungsort auf Anfrage (s. Weiterbildungspflicht ab 01.01.2007)(https://www.zvk.org/s/content.php?area=650&sub=724&det=823).

11.+12.11.2006
Psychosomatische und kommunikative Kompetenz in der osteopathischen Behandlung

Psychosomatik für Osteopathen muss „handgreiflich“ sein, weil sie ihre Patienten mit Händen berühren und bewegen. Für sie muss psychosomatisches Wissen vom Verständnis der körperlichen Vorgänge ausgehen und in die emotionale Dimension hineinreichen….

Veranstaltungsort und -zeit auf Anfrage

06.11.2006
Entscheiden? Entscheiden!

Kompaktseminar in Basel – Zeit und Ort auf Anfrage

Wer gut und kompetent entscheiden will, braucht die richtige Strategie.
Voraussetzung für inspirierende und langfristig tragfähige Entscheidungen ist die Entwicklung hoher Entscheidungskompetenz: Entscheidungskompetenz ist erlernbar und trainierbar….

01.11.2006
Shared Decision Making

Seminar im Rahmen der Medizinischen Woche Baden-Baden, 9-13 Uhr
Das ärztliche Gespräch ist die bevorzugte, aber nicht die einzige Möglichkeit partnerschaftlicher Patientenführung (Link zu Flyer shared dM).
Das Kommunikationsprojekt Moving Decisions macht in Bewegung, Stimme und Sprache – aktuell in diesem Seminar durch Kommunikationselemente des Tango Argentino – erlebbar …

Rückblick – zum Veranstaltungs-Archiv

28.+29.10.2006
Entscheidungskompetenz-Training

Training und Praxis der Entscheidungskunst
Seminar in Freiburg – Veranstaltungsort und -zeit auf Anfrage

21.10.2006
Weiterbildungsreihe „Praxiskommunikation und Psychosomatische Kompetenz“

Praxismarketing – der Patient als Kunde (Link zu FIK 3.3)
Seminar für Physio- und Körpertherapeuten und alle Heilmittelerbringer, Freiburg/Bad Krozingen, 10-17 Uhr, Veranstaltungsort auf Anfrage
Wer körperorientiert mit Patienten arbeitet (Link zu FIK Termine) – Physiotherapeuten, Osteopathen, Masseure, Ärzte, Heilpraktiker – kennt die Erfahrung, bei manchen Patienten einfach nicht weiterzukommen. „Irgendetwas“ behindert den therapeutischen Erfolg – der richtige Zugang erscheint versperrt. Psychosomatisches Wissen und kommunikatives Können machen hier die therapeutische Leitungskompetenz aus … (s. Weiterbildungspflicht ab 01.01.2007).

17.10.2006
Interview „Mut zur Leidenschaft“

Interview Inka Schmeling, WOMAN Magazin mit Dr. Jungkind

Download des Artikels und des kompletten Interviews unter Veröffentlichungen (Link zu Publikationen)

Mut zur Leidenschaft – Mut zum Entscheiden

„Unser Herz, unsere Gefühle dürfen nicht nur, sondern sie sollen unsere Lebensentscheidungen mitbestimmen. Denn wenn kein Herzblut, keine Leidenschaft dabei ist, werden unsere Entscheidungen sehr einseitig und unser Leben sehr trocken. Aber nicht jede emotionale Entscheidung ist auch eine leidenschaftliche. Leidenschaft ist das „committment“, das Engagement und die Intensität, mit der eine Entscheidung gelebt wird.“
Originalinterview Dr. Kuno Jungkind mit Inka Schmeling – Zeitschrift woman , 2006 (Link zum Interview als PDF)

11/12/13.10.2000
Time Coaching: Zeitmanagement im Musikstudium (Link Flyer Mozarteum)

Seminar für alle Studienbeginner der Universität Mozarteum zum Thema Zeitmanagement

Optimale Studien- und Berufsplanung und anhaltend hohe Studienmotivation brauchen Know-how individueller Zeitgestaltung, um persönlichen Bedürfnissen und äußeren Anforderungen des Studiums gerecht zu werden…

09.10.2006
Können wir frei entscheiden?

Neuropsychologische Erkenntnisse und praktische Konsequenzen für die Entscheidungspraxis
Vortrag in Köln

07.10.2006
Weiterbildungsreihe „Praxiskommunikation und Psychosomatische Kompetenz“

Burnout-Prävention für Therapeuten (Link): Freude am Beruf oder Arbeit bis zum Abwinken?
Seminar für Physio- und Körpertherapeuten und alle Heilmittelerbringer, Freiburg/Bad Krozingen
(s. Weiterbildungspflicht ab 01.01.2007).

Oktober 2006

Richtig entscheiden – Sich selbst kennen lernen und Konsequenzen bedenken (Link zu Publikationen) – Die eigene Meinung bildet sich oft im Dialog

Sich selbst kennen lernen und die Konsequenzen bedenken – Die eigene Meinung bildet sich oft im Dialog (Link zu PDF DDP). „Täglich gilt es, Entscheidungen zu treffen. Doch nicht immer geht es um so banale Erwägungen, ob Pizza oder Pasta auf den Tisch kommt. Viele Entscheidungen haben Auswirkungen auf unseren weiteren Lebensweg, einige können sogar die Welt verändern …“
Feature ddp Deutscher Depeschendienst (http://www.dapd.de/de/dapd/index.html)

25.09.2006
Entscheidungen zwischen Wollen und Sollen

Psychologie und Praxis der Entscheidungskunst
Vortrag in Stuttgart

23.7.2006
Vortrag „Moving decisions – Praxiskommunikation“

Dozenten: Petra Martinez von Remisowsky und Dr. Kuno Jungkind

10.07.2006
Entscheidungen zwischen Wollen und Sollen

Psychologie und Praxis der Entscheidungskunst
Vortrag in Freiburg

22.-23.6.2006
Workshop Entscheidungskompetenz für Führungskräfte

DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation mit International Business School ZfU, Thalwihl/Zürich – Schweiz
Komplexität handhaben – kompetent entscheiden,
Werkzeuge und Strategien für konsequentes Entscheiden und optimale Entscheidungsprozesse …

29.3.2006
Vortrag „Moving decisions – Praxiskommunikation“

Paracelsus-Schule Freiburg

7.3.2006
Moving Decision – Patientenführung und Kommunikation in der onkologischen Praxis

Veranstaltung im Rahmen des ZÄN in Freudenstadt

Lebenswichtige Entscheidungen – verlässliche, offene Kommunikation wird zwingend

Bitte Bereitschaft mitbringen, sich körperlich und emotional auf Moving Decision – Patientenführung und Kommunikation in der onkologischen Praxis einzulassen

2006/2007
Seminarreihe Forum Integrative Kommunikation

Wer körperorientiert mit Patienten arbeitet – Physiotherapeuten, Osteopathen, Masseure, Ärzte, Heilpraktiker – kennt die Erfahrung, bei manchen Patienten einfach nicht weiterzukommen. „Irgendetwas“ behindert den therapeutischen Erfolg – der richtige Zugang erscheint versperrt.
Thematische Einteilung der Fortbildungsreihe:
I. Psychologie körperorientierter Therapieverfahren
II. Therapie leiten – den Patienten führen
III. Praxis und Selbstmanagement für Körpertherapeuten aller Fachrichtungen

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen im Forum Integrative Kommunikation unter www.forum-ik.com

Veranstaltungen Archiv 2005
14.10.2005
Zielgerichtet entscheiden – Zukunftsperspektiven eröffnen

DecisionMaking Dr. Jungkind® in Kooperation mit Business-Akademie VHS Baden-Baden;
Dialog-Vortrag und Einführungsseminar

Wie man systematisch, konsequent und nachhaltig tragfähige Entscheidungen gestaltet

Entscheidungskompetenz ist die berufliche Schlüsselqualifikation der Zukunft. Bei zunehmend komplexen und unübersichtlichen Entscheidungsanforderungen ergänzt sie die Fachkompetenz, um in Beruf und Unternehmen nachhaltig tragfähige Entscheidungen treffen zu können. Diese Einführung in DECISION-MAKING Dr.Jungkind ® stellt neueste Erkenntnisse der Entscheidungsforschung und Neurobiologie vor; praxisrelevante integrative Methoden und Modelle werden demonstriert. An praktischen Beispielen – vorzugsweise aus dem Kreis der Teilnehmer- wird aufgezeigt und erarbeitet, wie man systematisch und konsequent zu sachlich angemessenen und persönlich stimmigen Entscheidungen im Beruf und Unternehmen gelangt.

Teilnehmer: für Selbständige, Freiberufler, Führungskräfte

Mai 2005
Das 3. Lebensalter – Herausforderung oder Resignation?

Vortrag und Seminar in Kooperation mit der Akademie der älteren Generation in Freiburg

Kluge Entscheidungen und neue Perspektiven zwischen 60 und 80

2./3. März 2005
Paare im Pensionsalter – Chance und Herausforderung

In Kooperation mit Waldhof e.V.
Bei vielen Paaren entsteht mit der Pensionierung eine ganz neue Situation. Die Lebensinteressen gehen in dieser Lebensphase oft ersteinmal auseinander. Die Männer freuen sich aufs zu Hause bleiben; Frauen suchen lebendige Partnerschaft, möchten ihren Lebenskreis erweitern. Das gibt Spannungen – viele Paare haben gar nicht gelernt, mit dieser Situation konstruktiv und solidarisch umzugehen. Rückzug, Krankheit, Resignation und Entfremdung sind aber keine Lösung! Für dieses Dritte Lebensalter zwischen 60 und 85 braucht es neue Lebensinhalte, neuen Sinn und eine lebendige Partnerschaft.

20.03.2005
Männer 60 plusminus

Vortrag und Seminar

Leidenschaftlich leben?- Abbau oder Aufbruch? – Vital und lebendig!
Soll das nun alles gewesen sein?
Ein alter Mann ist etwas ärmliches am Stock, ein Mantelfetzen nur wenn nicht die Seele in die Hände klatscht und singt.
(Yeats)

Sex im Alter – Alterssex?
* sich austauschen, was einen beschäftigt
* Fragestellungen, Problemstellungen, Gemeinsamkeiten erkennen
* sich den Fragen stellen , die sich in diesem Alter ergeben
* miteinander Perspektiven entwickeln
* füreinander anregend sein
* und nicht zuletzt: sich und einander dabei kennen lernen

Veranstaltungen Archiv 2004
Vortrags- und Seminar-Reihe: „Entscheidungs-Kompetenz entwickeln“
Details zu den Terminen finden Sie weiter unten

22.11.2004
Entscheidungs-Kompetenz – Schlüsselqualifikation der Zukunft

Vortrag mit anschließendem Einführungsseminar

12./13.11.2004
Entscheiden? Entscheiden! – Training und Praxis der Entscheidungskunst

Seminar

08.11.2004
Entscheiden? Entscheiden!

Kompakt-Seminar im Rahmen des „Studium generale“ der Universität Freiburg.
Im Studium Sinn, persönliches Wachstum und Erfolg zu erfahren – das ist das zentrale Thema dieses Kompakt-Seminars.
Voraussetzung für inspirierende und langfristig tragfähige Entscheidungen ist die Entwicklung hoher Entscheidungs-Kompetenz: klare Motivationsanalyse, persönlich angemessene Zeitgestaltung und konkrete Vorstellungen beruflicher Möglichkeiten und Alternativen.
Entscheidungs-Kompetenz ist erlernbar und trainierbar. Dr. Kuno Jungkind, Entscheidungstrainer und Arzt hat Decision Making® entwickelt. Er vermittelt lebendig und anschaulich wie Verstand, Gefühl, Intuition und praktischer Sinn zur Entscheidungsfindung zusammenfinden.

25.10.2004
Können wir frei entscheiden? – neuropsychologische Erkenntnisse und praktische Konsequenzen

Vortrag mit anschließendem Einführungsseminar

22./23.10.2004

„Entscheidungen zwischen Wollen und Sollen – Training und Praxis der Entscheidungskunst“

Seminar Entscheidungs-Kompetenz-Training

30.09.2004
Zwischen Wollen und Sollen – Schul- und Berufsentscheidungen für Jugendliche“, Projekttag

Staudinger Gesamtschule, Freiburg

Unter diesem Titel fand der erste Projekttag mit Schülern einer 8. Klasse statt, die sich für den weiteren Schulweg oder für eine Berufswahl entscheiden müssen.

Weitere Informationen… (Link zu Flyer)

27.09.2004

„Entscheidungen zwischen Wollen und Sollen – Psychologie und Praxis der Entscheidungskunst“

Vortrag mit anschließendem Einführungsseminar
Dr. Jungkind vermittelt die Praxis der Entscheidungskunst an Beispielen und konkreten Situationen der Teilnehmer/innen.

Zielgerichtet entscheiden – das sollte kein Zufall sein und nicht aus einem Affekt heraus geschehen. Bei wichtigen persönlichen Entscheidungen ist der Blick auf die Gesamtheit der Zusammenhänge, auch der unbewussten Konflikte und ungenutzten Möglichkeiten zu schärfen. Chancen für Weichenstellungen eröffnen sich, wenn man auch emotionale und intuitive Ressourcen aktiviert und mit den pragmatischen oder rationalen Entscheidungswegen in einen konsequenten Dialog bringt – statt aus Unsicherheit und im Affekt Lebensentscheidungen zu treffen, die zu kurz greifen.

Veranstaltungen bis 2004

13.05.2003

Wissen wo’s langgeht – persönliche Entscheidungen zwischen Wollen und Sollen“

In Kooperation mit Hotel Mercur in Freiburg

In der Ausbildung Sinn, Erfolg und persönliches Wachstum erfahren – das ist das zentrale Thema dieses Dialog-Vortrages. Anhaltend hohe Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit sind möglich. Innere Entschiedenheit steigert Ausbildungsmotivation, Zufriedenheit, Selbstsicherheit und Erfolgsaussichten…

26-28.10.2001

Wissen wo’s langgeht
Kreative Studien- und Berufsplanung

In Kooperation mit , Sparkasse Freiburg und Beratungsstelle B.I.I.S.

Im Studium Sinn, Erfolg und persönliches Wachstum erfahren – das ist das zentrale Thema dieses Intensiv-Seminars. Anhaltend hohe Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit sind möglich. Innere Entschiedenheit verhindert Unzufriedenheit, Unsicherheit, mangelnden Erfolg, sinkende Studienmotivation oder Studienabbruch.

01.03.2007
Ordnungstherapie – Führung des Patienten

Forum Integrative Kommunikation in Kooperation mit Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren e.V.
Vortrag im Rahmen der Weiterbildungswoche Naturheilverfahren – Kurs 1, Freudenstadt, 18.30 – 19.15 Uhr
Um zwischen Chaos und Strukturierung, zwischen verordnendem „So sollt Ihr leben“ und partnerschaftlichem „Shared Decision Making“ den Patienten – somatisch wie psychisch – angemessen leiten zu können, dazu ist spezielle kommunikative Kompetenz notwendig.