Consuelo de la perra vieja - Copyright 2010 Markus Keller

Figuren sind optische Illusionen !

Für TangoTanzende gibt es keine „Figuren“. Figuren sind optische Illusionen.

Beim Tango-Tanzen gestaltet und erlebt mann/frau eine stimmige und logische Entfaltung von Bewegungen, die sich – eine nach der anderen – aus dem Bewegungsfluß ergeben.

Erst für`s Auge der Zuschauer erscheinen diese getanzten Improvisationen als „Figuren“.   ( Kuno Jungkind)