Consuelo de la perra vieja - Copyright 2010 Markus Keller

Tango Best Age – der Reiz der Reife (Balzheim)

Tango Argentino für Singles und Paare

Ab Mitte 40 nicht mehr tanzen gehen?  Von wegen – Tanzen bis 100 ist angesagt!
Aber nicht jeder Tanz ist für die zweite Lebenshälfte geeignet. Anpassungsfähig muss er sein, damit wir uns nicht zu Karikaturen von Jugendlichkeit machen; wohltuend muss er sein, einladen muss er zum Dabeibleiben; schonend muss er sein, auch bei eingeschränkter Beweglichkeit – vor allem: Freude soll er machen und so manchen Beschwernisse soll er vergessen lassen.
Von allen Tänzen kann dies am besten: Der argentinische Tango.  Er ist –  jenseits aller Klischees  und wie kaum eine andere Bewegungsform – durch seine stilistische und rhythmische Offenheit und seine schonende Bewegungstechnik geeignet, dem Älter- und Altwerden genussreiche Seiten abzugewinnen.
Das Besondere am Tango Argentino: Er treibt im Tempo nicht an, zwingt zu keinen Figuren, ist immer persönlich dosierbar und individuell gestaltbar. Unabhängig von Alter und Einschränkungen kann man daher schon mit wenigen grundlegenden Schritten beginnen elegant zu tanzen – indem man die Grundelemente klug an die eigenen Möglichkeiten anpasst und sich gelöst, gelenkschonend und sogar schmerzreduzierend bewegt.
So ermöglicht der Tango Argentino mit seiner Melancholie, aber auch mit seinen heiteren Aspekten, das Älterwerden und seine Begrenzungen anzunehmen, jedoch auch seine neuen Freiheiten und Möglichkeiten  zu entdecken und zu erkunden.
Nur Mut ! – man / frau muss nicht paarweise kommen, es wird viel in geselliger Formation getanzt. Wer möchte, kann aber auch im Paar tanzen und in der tänzerischen „Umarmung“ Nähe und Geborgenheit, wortlose Verständigung, persönlichen – auch erotischen – Selbstwert – erleben; und das in wohldefiniertem, schutzgebenden Rahmen.
Wie das geht, das möchten wir Ihnen zeigen und mit ihnen zusammen erkunden. Lassen Sie sich überraschen!

Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmenden Grundlagen, Freude und erste Sicherheit für Tango-Tanzabende zu vermitteln.

Termine:
Samstag, 03. März 2012, 10:00 -18:30 h  „Tango ist Gehen“ – Basisschritte – Technik und Musikalität.

Sonntag 04. März 2012, 10:00 -18:30 h Schrittvariationen, Miteinander und Solo Tanzen, Tanzen in Umarmung, Unklarheiten ausräumen und zum Schluss: Tanzen, Tanzen, Tanzen …

Kursleiter:

Dr. med. Kuno Jungkind, Facharzt für Psychosomatik – Dynamische Physiotherapie, Tanz-Theater-Improvisations-Therapie

Karn Hennemann, unterrichtet mit Begeisterung und kreativer Phantasie: Englisch, Französisch, Tango Argentino.

Info + Zurück