Consuelo de la perra vieja - Copyright 2010 Markus Keller

Wie der Tango Rioplatense zum zweiten Mal nach Europa kam

“ In den Siebzigerjahren wird die südliche Hemisphäre Lateinamerikas von einer Serie brutaler Militärputsche heimgesucht. Mitte 1973 in Uruguay und Chile, 1976 in Argentinien. Tausende fliehen … Europa verspricht eine Rettung vor Verfolgung, Gefängnis, Folter und Tod. Es beginnt das Leben im Exil …. Der Wohlstand tut gut, und doch bleibt ein Gefühl des schmerzhaften Verlustes…. Der Verlust schmerzt und die Gefühle führen zurück in die Heimat, auf der Suche nach bekannten Ausdrucksformen, die das Leid ausdrücken können. Für Uruguayer und Argentinier ist es der Tango… “  Juan D. Lange          mehr lesen >>>