Consuelo de la perra vieja - Copyright 2010 Markus Keller

Der Blick über den tellerrand des Tango : commedia dell’arte

Jetzt anmelden ! Masken-Workshop 13. bis 17. April 2017 Freiburg-Munzingen

Um 1900 besetzte der junge Tango die Straßen und Hinterhöfe der Einwandererviertel von Buenos Aires und Montevideo.  Heute wie eh und je beleben die „Cumparsas“ mit ihren Candombe´-Rhythmen an Wochenenden die Straßen Montevideos.

Auf Europas Straßen und Plätzen unterhielten seit Jahrhunderten Gaukler mit Masken der Commedia dell’Arte die Passanten. Auch heute noch verzaubert diese Spielform Bühnen und Straßen der ganzen Welt. Dieser Kurs widmet sich dem Bau von Leder-Masken der Commedia dell` Arte. Mit den fertigen Masken werden wir die traditionellen Charaktere wie Harlekin, Pantalone, Brighella u.a. im Spiel zum Leben erwecken.

Das nasse Leder wird in einem intensiven und präzisen Arbeitsprozess auf die bereits geschnitzten Holzvorlagen gezogen. Durch das Trocknen des Leders bleibt die Form der Maske erhalten. Weitere Schritte sind die Grundierung und Bemalung, die Politur und die Fertigstellung der Ledermaske. Durch das Tragen und „Bespielen“ der Masken entwickeln sie sich durch Wärme und Feuchtigkeit weiter und nehmen immer mehr individuelle Züge an.

Wann? 13. bis 17. April 2017, Donnerstag nachmittag bis Sonntag 9.00–17.00 Uhr, Montag 9.00–12.00 Uhr

Wo ? Edith Maryon Kunstschule Freiburg, Dorfgraben 1–3, 79112 Freiburg-Munzingen (wo genau?)

Kosten? 350€ zzgl. Material

Dozent: Marcelo Miguel, Künstler/Theaterpädagoge – theater-instrumental  >>>

Anmeldung: bei Edith Maryon Kunstschule, mehr Informationen zur Anmeldung >>>