Einsamkeit, Verbot von Berührung und sozialen Kontakten: Risiko für Depressionen und Angststörungen >>>

„… das Gefühl von Einsamkeit und Allein sein sind zwei Dinge. Wir können jetzt auch allein sein, aber Einsamkeit reduzieren. 

Die die allein sind, ältere Menschen etwa, Singles, müssen nicht einsam sein, weil man sich um sie kümmert, telefoniert, skypt, schreibt, etwas vorbeibringt…

Menschen, die vorher bereits Depressionen oder Angststörungen hatten… sind deutlich gefährdet, dass die Symptomatik zunimmt – und sie stellen somit auch eine Risikogruppe dar…

Die jetzige Situation stellt gerade für diese …Menschen und für die Therapeuten eine große Herausforderung dar. Therapeutische Maßnahmen müssen deshalb in vielen Fällen intensiviert werden….

Auf der anderen Seite haben viele von ihnen in der bisherigen Therapie ja schon hilfreiche Verhaltensmuster gelernt, die sie jetzt anwenden können und sollen…

Mehr lesen zu : Risiko für Depressionen und Angststörungen