Kann Sars-CoV-2 in Deutschland aussterben ? (www.spektrum.de)

“ Neuseeland hat es vorgemacht. Doch auch bei uns könnte Covid-19 weitgehend verschwinden“… wenn das Social distacing weiterhin funktioniert !

  • Die Fallzahlen in Deutschland erscheinen derzeit widersprüchlich wie noch nie. Auf der einen Seite Massenansteckungen in Restaurants, Betrieben und Gottesdiensten, bei denen sich dutzende Menschen mit dem Coronavirus anstecken.
  • Gleichzeitig allerdings gibt es bundesweit auch bei gelockerten Maßnahmen immer weniger Infizierte. Tatsächlich zeigen diese gegenläufigen Trends die Doppelnatur des Superspreadings. Die explosiven Ausbrüchen wie in Wuhan, Norditalien oder New York sind eine Seite der Medaille. Die andere: Das Coronavirus neigt zum Aussterben.

Superspreader geben das Virus an 20, 30 oder gar 50 andere Menschen weiter.

Andererseits gibt ein beträchtlicher Teil der von Superspreadern Infizierten das Virus überhaupt nicht weiter :

  • „… Wer seine Kontakte auf fünf oder sechs Menschen beschränkt, kann nicht mehr 20 andere anstecken….
  • Zudem: Es gibt viel weniger Infizierte, die niemanden anstecken – als solche, die zwei oder mehr Menschen anstecken. „

Das Ergebnis: die meisten der Ausbrüche laufen sich nach relativ wenigen Ansteckungen wieder tot.

  • Funktioniert diese Unterdrückung jedoch nicht mehr, kommt das Virus zurück – und zwar nicht etwa langsam, sondern dank der Superspreader mit Schwung.
  • Daher ist Social Distancing auch bei sinkenden Neuinfektionen immer noch wichtig !

Nur dann besteht die Aussicht, dass trotz regelmäßiger Ausbrüche das Virus flächendeckend aussterben und uns die zu erwartende zweite Infektionswelle im Herbst erspart bleiben könnte !