„Wir alle sind in einem riesigen psychologischen Experiment“ (www.tagesspiegel.de) >>>


„…die gute Nachricht: Dass wir auch als Gruppe lernfähig sind. Verhalten ist ja mehr als Handeln, es setzt sich auch zusammen aus der Frage, wie nehme ich etwas wahr: Mit welchen Gefühlen zum Beispiel.

Je besser ich beides kann, als Gruppe wie als Einzelperson, also handeln und gleichzeitig nachspüren, wie geht es mir dabei und wer könnte mir helfen, umso besser komme ich durch Krisen. 

In der Coronakrise üben wir das wieder neu ein, eine große Aufgabe. Ich denke, die Menschen begreifen, dass die liberal-offene Variante langfristig mehr hilft, weil sie mehr Empathie, Solidarität und demokratisches Miteinander kennt….“

Lesenswert : „Die Gesellschaft kann aus der Pandemie lernen.“