Die gute Nachricht: soziale Distanzierung verhindert Superspreading ! (www.doccheck.com)

„…Eine kurze Chorprobe und schon ist es geschehen: Eine Vielzahl weiterer Teilnehmer ist angesteckt ,.,

Aber wie kommt es eigentlich, dass einige Menschen SARS-CoV-2 so viel stärker verbreiten als andere?

Superspreader oder No-Spreader? Viele Faktoren bestimmen das Superspreader Event :

  • Zum Beispiel sind einige Personen besonders infektiös, weil sie eine höhere Viruslast aufweisen und damit, im Vergleich zu anderen Infizierten, auch mehr Viren ausscheiden…
  • Doch auch die Rahmenbedingungen müssen passen, damit ein Infizierter zum Superspreader wird. Er muss sich für längere Zeit unter vielen anderen Menschen aufhalten, vorzugsweise in geschlossenen Räumen…
  • Hinzu kommt das richtige Timing, denn SARS-CoV-2-Infizierte sind zu einem bestimmten Zeitpunkt besonders ansteckend…
  • Auffällig …, dass viele der beobachteten Cluster bei Veranstaltungen auftraten, bei denen die Menschen sangen oder laut sprachen, wie Messen oder Chortreffen. Das könnte die Theorie der aerogenen Infektion stützen. „

Die gute Nachricht: Superspreader-Ereignisse lassen sich durch soziale Distanzierungsmaßnahmen gut eindämmen !