Was Covid-19 und die Grippe verbindet – und was sie unterscheidet : Risiko, Impfung, Doppelinfektionen (www.spiegel.de)

“ Covid-19 mit der Grippe zu vergleichen, ist nicht immer eine gute Idee. Schnell wirkt es, als wolle man eine der Krankheiten verharmlosen – oder die andere übertrieben gefährlich darstellen.

Nun steht jedoch ein Winter bevor, in dem beide Infektionskrankheiten auftreten, da hilft es, sie gemeinsam zu betrachten. Ein Überblick:

Die wichtigsten Fragen :

  • “ Wegen der Grippe haben wir unser Leben noch nie so eingeschränkt wie jetzt wegen Corona. Warum?
  • Und beeinflusst die Grippeimpfung das Covid-19-Risiko?
  • Wir leben schon so lange mit der Grippe, ohne dass das Leben massiv eingeschränkt wird. Warum ist das beim Coronavirus anders?
  • Bei schweren Grippewellen sterben in Deutschland mehr als 25.000 Menschen. In der Corona-Pandemie wurden in Deutschland bislang knapp 10.000 Tote gezählt. Wie passen diese Zahlen zusammen, wenn Covid-19 viel gefährlicher sein soll als die Grippe?
  • Grippeviren und Coronavirus: Kann man sich gleichzeitig infizieren?
  • Wie kann ich unterscheiden, ob ich die Grippe oder Covid-19 habe?
  • Wie gefährdet sind Kinder?
  • Wann beginnt die Grippewelle?
  • Wem wird die Grippeimpfung empfohlen?
  • Wovor schützt die Grippeimpfung – und wovor nicht?
  • Könnte sich die Grippeimpfung auf Coronavirus-Infektionen auswirken?
  • Wird der Grippeimpfstoff in diesem Jahr knapp?
  • Wie kann man sich – abgesehen von einer Impfung – vor einer Grippeinfektion schützen?

Die wichtigsten Antworten auf www.spiegel.de/gesundheit