Meditation stärkt das Immunsystem (www.epochtimes.de)

Heute weiß man, dass die eigenen Gedanken einen großen Einfluss auf die Gesundheit unseres Körpers haben. Dies spiegelt sich direkt in einem starken und ausgeglichenen Immun- und Hormonsystem wieder.

  • “ Untersuchungen zeigten direkte Veränderungen im menschlichen Körper und fanden erste Erklärungen, wie Meditation den Körper vor Krankheiten und Viren schützt. „

Psychischer Stress und Angst stören die Balance des sympathischen und parasympathischen Nervensystems sowie des hormonellen Gleichgewichts.

Das führt zu Schwächung des Immunsystems – und in der Folge zu verschiedenen Beschwerden, wie Entzündungen oder erhöhte Anfälligkeit für Infektionen, wie z.B. Viruserkrankungen.

  • “ Allein in den letzten 25 Jahren wurden über 2000 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht, die zeigen wie das Immunsystem … durch Meditation, Yoga, Qigong, TaiChi und spirituelle Praxis gestärkt wird.
  • Positive Auswirkungen von Meditation, Yoga oder Gebeten wurden auch in der Geschichte vielfach dokumentiert.

“ Gerade in der Zeit von Epidemien, wie der aktuellen rasanten Ausbreitung des Coronavirus ist es also besonders wichtig, das Immunsystem zu kräftigen durch Entspannende Bewegung (z.B. TaiChi, Yoga, Quigong, Atemgynastik ), positives Denken und Stärkung des leib-seelischen Gleichgewichts durch Meditation…“

mehr dazu auf www.epochtimes.de