Impfen gut – alles gut = die große Illusion. „Impfung allein stoppt das Virus nicht“ (www.spektrum.de)

“ Das Coronavirus lässt sich bekämpfen, die Pandemie beenden. Doch dafür braucht es neben einer wirksamen Impfung unbedingt weitere Schutzmaßnahmen…“

„…Wissenschaftler haben versucht zu modellieren, wie die Pandemie …. bis in das Jahr 2024 hinein verläuft, wenn die gesamte Bevölkerung allmählich geimpft und schließlich im Durchschnitt zu 85 Prozent gegen eine Infektion mit dem Coronavirus geschützt sein sollte. Auch in diesem Fall verschwindet das Infektionsrisiko keineswegs, wenn nicht weitere Maßnahmen zum Schutz aufrechterhalten werden…“

  • Bei einer umfassenden Lockerung pendelt sich das Infektionsgeschehen so ein, dass immer wieder Wellen steigender Neuinfektionen zu beobachten sein werden.
  • Wichtig sei nicht nur, die Impfkampagne weiterzuführen und gleichzeitig andere Maßnahmen nicht zu früh zu lockern… Das gelte auch dann noch, wenn weite Teile der Bevölkerung schon geimpft sind.
  • Mit der Impfung und Maßnahmen wie Masketragen, Abstandhalten, regelmäßigen Tests und notfalls begrenzten lokalen Einschränkungen können weitere Infektionswellen aber verhindert oder niedrig gehalten werden.
  • Wie stark zusätzliche Maßnahmen neben der Impfung wirken könnten, legen die Prognosen zu verschiedenen Lockerungsszenarien nahe…. Mehr dazu auf www.spektrum.de