Tübinger Modell gescheitert ? (www.focus.de)

“ Zum Tübinger Modell sagte Palmer …, es gebe derzeit einen Anstieg der Fallzahlen.

  • Doch dieser sei in etwa so hoch wie dort, wo mit Schließungen gearbeitet werde….die Sieben-Tage-Inzidenz in Tübingen sei bis Sonntag auf 66,7 gestiegen.
  • Der Anstieg gehe eher nicht aufs Einkaufen oder den Theaterbesuch zurück.
  • Problematisch seien jene, die abends in der Stadt Party machten… „Partys ohne Abstand und mit Alkohol ein Dorn im Auge … Zuvor hatte sich Palmer angesichts großer Gruppen, die nach 20 Uhr auf innerstädtischen Wiesen Partys feierten, für nächtliche Ausgangsbeschränkungen ausgesprochen. Da gebe es keinen Abstand, sondern Alkohol. „Ich hätte gar nichts dagegen zu sagen: Ab 20 Uhr ist wirklich Ruhe“

Es sei aber jederzeit möglich die Reißleine zu ziehen. „Das ist ein Experiment mit offenem Ausgang…“

mehr dazu auf www.focus.de

und auf www.swr.de