ERNÄHRUNG bei Hitze: wenig essen, viel trinken (www.Zeit.de)

„Bei Hitze schadet es nicht, mal eine Mahlzeit ausfallen zu lassen“

Hitze belastet das Herz-Kreislauf-System.

  • Der Körper versucht, die Selbsthitze loszuwerden, indem die Durchblutung der Haut verstärkt wird. Diese Verlagerung des Blutflusses kann zu Blutdruckschwankungen führen.

Also den Körper nicht zusätzlich durch viel und schweres Essen belasten.

  • „Die Ernährung ist nicht der Hauptfaktor, wie wir durch die heißen Tage kommen.“
  • Eigentlich ist unser Körper ja recht gut darin, sich selbst zu regulieren. Wir merken, was wir brauchen und was nicht. Darauf sollte man sich verlassen.“

Kein Appetit ? Schadet nicht, wenig zu essen oder mal eine Mahlzeit auszulassen.

Wichtig:ist jedoch

Pralle Sonne meiden und Reichlich trinken, denn der Körper schwitzt und verdunstet Wasser und Salz & Minerale:

  • Mineralhaltige Getränke (verdünnte Fruchtsäfte, Mineralwasser, Früchte: Wassermelonen u.ä.),
  • Kreislaufanregende Getränke: Kühler Tee oder Kaffee
  • Kein Alkohol

Wenn der Urin weniger und konzentrierter wird, war die Flüssigkeitsaufnahme zu gering.

mehr lesenswertes und Kluges dazu auf www.zeit.de