Realitätscheck: Wie viele Medikamente braucht ein Covid-Intensivpatient ?

Zahlreiche Ampullen, Fläschchen, Entzündungshemmer, Antibiotika, Sedierungsmittel, Infusionen und Co…

…all diese Medikamente (und deren Nebenwirkungen) an einem einzigen Tag … oder doch lieber eine Impfung? „ >>> https://www.rtl.de

“ …unter anderem 40 Ampullen Alfentanil 5 mg/ml, acht Flaschen Propofol 1000 mg in 50 ml, zehnmal 10 ml Midazolam 5 mg/ml, mehrere Fläschchen Atracurium, Paracetamol-Infusionen, zwei Fertigspritzen Dalteparin-Natrium 5000 IE/0,2 ml, zwei Ampullen Dexamethason 3,3 mg/ml, zwei Ampullen Norepinephrin 1 mg/ml, das Reserveantibiotikum Piperacillin/Tazobactam sowie Glucose-, Kochsalz-, Elektrolyt- und Nährstofflösungen. All das braucht es, um einen Covid-19-Patienten unter künstlicher Beatmung im Koma zu halten. Dabei ist bis auf das Dexamethason noch nicht einmal ein gegen SARS-CoV-2 wirksames Medikament enthalten.“

>>> Fotos und mehr Infos dazu: https://www.pharmazeutische-zeitung.de